Paul Siefert
Doktorand

Tel.
Fax
E-Mail

+49-(0)6171-212 78
+49-(0)6171-257 69
siefert[at]bio.uni-frankfurt.de

 

Forschungsinteressen

Neurobiologie der Honigbiene, Auswirkungen von Neonikotinoiden auf das Brutverhalten, Brutmonitoring in vivo

Die EU-Kommission hat die Zulassung einiger Insektizide aus der Gruppe der Neonikotinoide für drei Jahre ausgesetzt, da diese im Verdacht stehen, Schäden an Bienen hervorzurufen. In meinem Projekt soll untersucht werden, ob Neonikotinoide die Entwicklung von Larven, das Verhalten von Ammenbienen oder die Interaktion von beiden beeinflussen. Brutverhalten und Bruterfolg werden mit einer Video-Kameratechnik bzw. einer Fototechnik dokumentiert und ausgewertet. Mit den Ergebnissen hoffen wir die Bedrohung der Bienenvölker durch die Anwendung von Insektiziden in der Landwirtschaft realistisch abzuschätzen.

 

Wissenschaftlicher Werdegang

seit 2014

Doktorand am Institut für Bienenkunde der Polytechnischen Gesellschaft, Goethe-Universität Frankfurt am Main

2011  
 

Diplomarbeit in Neurobiologie: „Cholinerge Beeinflussung auditorischer Aufmerksamkeit bei der Ratte“, Bernhard Gaese / AK Kössl

2007 / 2008
 

Auslandsaufenthalt & Praktika in Australien, AK Prinzinger

2005 - 2011

Studium der Biologie an der Goethe-Universität Frankfurt. Abschluss: Diplom-Biologe