Institut für Bienenkunde

 

 

Ausbildung zur Imkerin/zum Imker

 

Das Institut für Bienenkunde bietet  Ausbildungsplätze zur Tierwirtin/ zum Tierwirt Fachrichtung Imkerei  an. Die Ausbildung dauert  3 Jahre und erfolgt am Bieneninstitut Oberursel und als Blockunterricht am Niedersächsischen Landesinstitut für Bienenkunde in Celle. Es werden eine Zwischenprüfung und eine Abschlussprüfung abgelegt.

 

Aufgabengebiet

Die zukünftigen Imkerinnen und Imker lernen die Lebensvorgänge in einem Bienenvolk kennen und erwirbt Grundkenntnisse über Anatomie und Physiologie der Biene.  Er wird in der Einrichtung verschiedener Bienenbehausungen (Beuten) und der Behandlung und Bearbeitung von Bienenvölkern unterrichtet. Der zukünftige Imker soll Kenntnisse als Bienenzüchter erwerben und  erhält Einblicke in die verschiedenen Bienenrassen und Zuchtlinien. Kleine Schreinerarbeiten (herstellen von Magazinen mit Zubehör) werden ausgeführt. Man erwirbt einen Maschinenschein und damit die Fertigkeit, holzverarbeitende Maschinen zu bedienen.

Am Institut für Bienenkunde werden die zukünftigen Imkerinnen und Imker in die Forschungsarbeit miteinbezogen. Sie helfen bei der Grundlagenforschung, der Ausführung von Labor- und Freilandversuchen und bei der Durchführung von studentischen Praktika.

 
Einstellungsvoraussetzungen
 
Erwartet wird ein guter Haupt- oder Realschulabschluss. Sie sollten weiterhin Interesse am Umgang mit Bienen haben und sich für die Arbeit im Freien begeistern können.

 
Bewerbung
 
Bewerbungen mit tabellarischem Lebenslauf, den Schulzeugnissen der letzten 3 Halbjahre und ggf. Arbeits- und Praktikumszeugnissen senden Sie bitte an den Leiter des Instituts für Bienenkunde, Karl-von-Frisch Weg 2,  61440 Oberursel